Unsere Aislinn ist gedeckt und wir erwarten

Ende Juni 2020 unseren F-Welpen.

Wir sind uns bewußt, dass die ED-Auswertung mit ED 0/2 besser sein sollte und für eine Wurfplanung nicht so gut klingt.

Aber abgesehen davon, ist Aislinn ansonsten perfekt und einfach ein Traum!

Aus diesem Grund habe ich im Vorfeld ausführliche Gespräche mit verschiedenen Genetikern und Tierärzten geführt. Alle sehen eine kontrollierte Zucht mit einem ansonsten perfekten und fehlerfreien Hund für den Erhalt der genetische Vielfalt als sinnvoll an. 

Außerdem war die Aussage meines Tierarztes, dass er nicht begreift, warum die Auswertung so schlecht ist, diese wäre seiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Aber wenn es mich tröstet, kann er mir nur sagen, dass Aislinn mit diesem Ellbogen nie Probleme haben wird. Heute ist sie fast 5 Jahre alt und hat tatsächlich keinerlei Probleme.

Um für die Zucht Gewissheit zu haben, werde ich mit allen zukünftigen Besitzern des F-Wurfes eine entsprechende Vereinbarung treffen. Dieser Wurf wird gründlich untersucht, um möglichst viele Informationen für die weitere Zucht der Weißen Schweizer Schäferhunde zu erhalten. 

Bei der Auswahl des passenden Deckpartners standen deshalb noch mehr als sonst, perfekte Gesundheitsergebnisse und eine inzuchtfreie Verpaarung im Vodergrund.

Wir sind gespannt und freuen uns schon sehr auf unsere kleinen F-leins.

 

Die werdenden Eltern

Aislinn vom House Savacium

Deamon Zeichen von Wolf

HD A1, ED0/2, SW 0

MDR1 +/+ getestet

DM N/N (Elternnachweis)

Größe 60cm

Wesen Vorzüglich

Formwert Vorzüglich

HD A1, ED 0/0, SW 0

MDR1 +/-

DM N/N

Größe 60cm

Wesen gut

Formwert Sehr gut

  

 Es hat geklappt. Aislinn & Deamon werden Eltern.